Mittwoch, 24. Juli 2013

KNUSPRIGER BROTSALAT (PANZANELLA)





In dem wunderschönen Örtchen Poggio auf der Insel Elba haben wir diesen erfrischenden und knusprigen Salat gegessen. Das besondere Geschmackserlebnis daran war, dass alles mit Curry gewürzt war. Nicht gerade italienisch-traditionell aber sehr passend. Außerdem bestand das Brot aus Roggenmehl. Ob es so ein Ciabatta hier zu kaufen gibt, weiß ich nicht.
 
 

ZUTATEN:

  • 400 g Ciabatta (vom Vortag)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Salatgurke
  • 1 Handvoll gemischten Salat (grüner, Radicchio, Rucola oder so)
  • 4 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Balsamico
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 1 Dose Tunfisch
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Curry

 


Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Brot in 2-3cm große Würfel schneiden. Mit 3 EL Öl mischen, auf nem Backblech in den Ofen schieben und ca. 10 Minuten knusprig backen.

Gurke schälen (oder auch nur waschen) und in große Würfel schneiden. Je nach Gurke evtl. Kerne herausschaben. Tomaten waschen, Blume entfernen und in eben solche Stücke schneiden.  Salat waschen und putzen. Tunfisch abtropfen lassen.

Zwiebel schälen und in feine Ringe oder Würfel schneiden. Mit Zitronensaft und einem TL Salz marinieren, bei Seite stellen. (So machts der gute Jamie immer….)

Gurke, Tomate, Salat und Zwiebeln in eine Schüssel geben, mit Essig und restlichem Öl vermischen.

Basilikumblätter abzupfen und mit dem Brot unterheben. Mit (wenig) Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Tunfisch locker darüber zupfen und das ganze nochmal mit Curry leicht bepudern.

Dieses Rezept war die Vorspeise zum italienischen Menue, nach unserer Rückkehr aus Elba.
 
Taste it !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen