Dienstag, 6. November 2012

SCHWEINEFILET IM SCHINKENMANTEL


Fleisch sollte es am Sonntag sein, denn ein Sonntagsessen ohne dieses wäre keins, meint Mr. Taste. Ich inspizierte also den Kühlschrank und entschied mich für
Schweinefilet im Schinkenmantel

Zutaten:
  • 1 ganzes Schweinefilet
  • 6 Scheiben Parmaschinken (je nach Länge des Filets)
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Meerrettich
  • 1 TL Tomatenmark
  • Weißwein
  • Schmand
  • Salz, Pfeffer, Paprika
Auf Frischhaltefolie (dann ist es besser zu wickeln) den Schinken nebeneinander auslegen, so dass immer ca. 1 cm überlappt.


Eine Paste herstellen aus Senf (ich hatte noch Mohn-Honig-Senf), Meerrettich und Tomatenmark. Das Filet nun säubern, von Sehnen befreien und trockentupfen. Dann kräftig salzen, pfeffern und großzügig rundherum mit der Paste bestreichen. Nun mittig auf den Schinken legen und mit Hilfe der Folie einwickeln.
Etwas Öl in einer Bratreine erhitzen und das Filet mit der Naht nach unten ins heiße Fett legen.
Im vorgeheizten Backofen (200 Grad, Umluft)ca. 30 Minuten braten lassen. Währenddessen immer mal wieder mit nem Schuss Weißwein angießen. In Kombination mit dem austretenden Fleischsaft, dem Senf, Meerrettich und Tomatenmark gibt das eine fantastische Soße, die man nach dem Garen nur noch etwas abbinden muss und mit einem Löffelchen Schmand und einer Prise Paprikapulver verfeinern kann.
Ich hab noch ein paar Streifen Paprika in etwas Öl angebraten und Thymian darüber gezupft. Die mußte weg und machte ne hübsche Farbe…
Nach dem Garen, während man die Soße macht, können Fleisch  und Paprika in einer vorgewärmten Form im Ofen warten.
Der Schinken war hier sehr cross, etwa wie gebratener Speck.



Vom Vortag  war noch ziemlich viel Kartoffelstampf übrig, also bot es sich an, als Beilage Kartoffelplätzchen zu machen. Die Mengenangaben sind hier deshalb nur geschätzt:

KARTOFFELPLÄTZCHEN
Zutaten:
  • Grober Kartoffelstampf aus ca. 500 g Kartoffeln (es war natürlich Milch drin)
  • 100 g Mehl (wegen der Milch)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 100 geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie
  • Semmelbrösel
  • Fett zum Ausbraten
Zwiebeln würfeln und anbraten. Kartoffelstampf, Mehl, Käse, verschlagenes Ei  und Gewürze verkneten. Die Menge des Mehls am „Zustand“ der Masse bemessen. Nun die Zwiebeln darunter mischen. Aus dem Teig formt man jetzt die Plätzchen, wendet sie in Semmelbrösel und brät sie in heißem Fett knusprig heraus. Man kann sie gut vorbereiten und kurz vor dem Servieren auf einem Backblech nochmal im heißen Ofen aufwärmen. (Wenn der Ofen noch heiß ist vom leckeren Schweinefilet im Schinkenmantel…)

Taste it !

Kommentare: